Die Projektidee basiert auf der gemeinsamen Beobachtung des europäischen Konsortiums und dem daraus entspringenden Bedarf ein zielgruppengerechtes, innovatives und offen zugängliches Instrument für die Förderung der Lese- und Schreibfähigkeit mehrsprachiger Kindern zu entwickeln. Aktuell angewandte Methoden und digitale Materialien sind vergleichsweise traditionell, werden den Ansprüchen der Zielgruppen nicht gänzlich gerecht und erfüllen die Bildungsprioritäten und Qualitätsstandards der Europäischen Union nicht. Die Motivation der Partnerschaft für die Entwicklung der genannten Produkte ist besonders hoch, da alle Partner seit Jahren auf dem Gebiet der (multilingualen) Sprachausbildung, der Förderung vom Spracherwerb kleinerer Sprachen und der europäischen Mehrsprachigkeit aktiv sind sowie verschiedene Methoden und Materialien zur Förderung von Mehrsprachigkeit und Unterstützung mehrsprachiger Familien entwickeln.

Im Allgemeinen erwarten wir durch die Projektergebnisse eine hohe Auswirkung auf mehrsprachige Kinder in Europa und insbesondere eine erhöhte Motivation dieser ihre Lese- und Schreibkompetenzen auch in der Muttersprache zu trainieren sowie die Förderung der Kompetenzen in den Bereichen Wissenschaft- und Allgemeinbildung, der Lese- und Schreibfähigkeiten, der Computerkenntnisse und der kulturellen Bildung. Wir erwarten auch ein höheres Bewusstsein von Familien, mehrsprachige Alphabetisierung und Erziehung aktiv zu fördern sowie ein verstärktes Bewusstsein dafür an Schulen.

Partner